Ein ganz besonderes Geschenk für Kinder: ein eigenes Einhorn.

Sind wir doch mal ehrlich: eigentlich haben unsere Kinder genug von allem. Da fällt es einem gerade am Geburtstag manchmal sogar schwer außer „nützlichen Geschenken“ (wie z.B. Kleidung und Co.) etwas zu finden, was sich nicht auf die Berge von anderem Spielzeug einfach türmt. Oft muss ich dabei sogar die Wünsche meiner Kinder geschickt umschiffen, damit nicht weiterer (aus Erwachsenensicht) unnötiger Kram sich einen direkten Weg ins Kinderzimmer bahnt.

Das soll aber nicht heißen, dass mir die Wünsche dabei egal sind. Ein realistischer Herzenswunsch wird dabei auf jeden Fall berücksichtigt und erfüllt. So war es in diesem Jahr bei meiner Tochter der Wunsch nach einer ersten Reitstunde mit 5 Jahren. So was finde ich super! Ein Erlebnis zu schenken, ist doch eine tolle Sache! Die Reitstunde schenkte der Papa (Patchwork lässt grüßen… ;-)) und von mir gab‘ es passenderweise dazu eine Lottie-Puppe *(die jetzt Lilly heißt) mit Pferd.

Bei meiner Geschenke Recherche im Vorfeld bin ich dann aber noch auf etwas gestoßen, was ich einfach super fand – und so lag dies eben auch auf dem morgendlichen Geschenketisch von Paula: die Adoption eines Einhorns!

Meine Tochter ist ja wirklich ein typisches Mädchen, das Pferde, Hunde und Katzen mag – und natürlich auch Prinzessinnen und Einhörner liebt… insofern könnt Ihr Euch denken, wie gut das Geschenk ankam. Auch wenn ich sonst kein großer Freund von „Kitsch“ bin, mache ich bei Einhörnern eine Ausnahme – da kommt wohl auch noch das Mädchen in mir durch!

 

Einhornliebe heißt die Seite, die die Adoption eines Einhorns ermöglicht 😉 selbst mich als erwachsene Frau berührt der phantasievolle Zauber, der dabei versprüht wird. Ich meine, es gibt ja auch Stern-Patenschaften usw., aber ein Einhorn zu adoptieren, ist doch einfach was total Besonderes! Vor allen Dingen für kleine Mädels.

Jetzt immer mit dabei: Scarlett, das Einhorn!

Und gerade in den heutigen Zeiten finde ich es schön, den Dingen etwas mehr Zauber zu verleihen… und Kinder lieben es ganz einfach!

Im Paket enthalten ist jede Menge Einhorn-Zubehör, das Paulas Herz sofort erreicht hat – und dann natürlich die Adoptionsurkunde, sowie ein Plüsch-Einhorn (richtig einhornig und super weich), was seitdem fleißig bekuschelt wird.

Neben dem Einhorn-Kuscheltier sind noch diese Dinge im „Adoptions-Paket“ enthalten.

In der „Adoptions-Urkunde“ kann man dann den Namen des Einhorns eintragen, den man selbst vergeben hat (in unserem Fall „Scarlett“) und den Namen des stolzen Einhorn-Besitzers. Wenn man dann das Ganze noch in einen schönen Bilderrahmen packt, hat man auch noch eine schöne Deko fürs Kinderzimmer – die Sachen sind nämlich alle sehr liebevoll gestaltet.

Falls es Euch also mal genauso geht, wie mir und Ihr auf der Suche seid nach einem Geschenk, das Mädchen-Herzen höher schlagen lässt und doch irgendwie ideeller Natur ist, habt Ihr jetzt vielleicht eine Idee bekommen. Hier lang für mehr Einhornliebe!

*Als Markenbotschafterin von Lottie Puppen handelt es sich hierbei um einen Affiliate-Link.
Folgt mir doch auch hier:

Schreibe einen Kommentar