Hallo Herbst! Casual und fair – ein Alltagsoutfit.

Alltags-Herbst-Outfit mit fairen Marken

Ich mag es am liebsten lässig. Früher war das anders, da war ich oft sehr klassisch und schicker gekleidet. Aber irgendwann schlich sich eine Liebe zu lässigen Alltags-Looks ein. Zu besonderen Anlässen darf es natürlich auch mal schick oder elegant sein, aber im Alltag mit Kindern und Job ist es „casual“ einfach besser, finde ich.

Ich bin keine Modebloggerin und habe nicht den Anspruch, Euch ein völlig neue und verrückte Kombination von Modeteilen zu bieten. Aber in meinem Kleiderschrank befinden sich mittlerweile immer mehr Teile, die den Anspruch haben, nachhaltig und fair produziert worden zu sein. Für mich einer der wichtigsten Aspekte heutzutage.

Heute möchte ich Euch einfach mal mein persönliches „geht-immer“-fairfashion-Outfit zeigen. Ein lässiger Look aus Jeans, einem einfachen Shirt, Boots – und je nach Wetter der passenden Jacke dazu. Eine Mütze habe ich ab Oktober fast immer bei mir, zumal ich sehr viel mit dem Rad unterwegs bin.

Alltags-Herbst-Outfit mit fairen Marken

Mütze: degree clothing

Tasche: Verena Bellutti

Shirt: Filippa K.

Jeans: goodsociety

Schuhe: Kavat

Jacke: Secondhand

Strickjacke: Secondhand

Alltags-Herbst-Outfit mit fairen Marken

Bei der Jeans von goodsociety* habe ich mir genau das richtige Modell ausgesucht! Sie hat eine ganz cleane Waschung, sitzt perfekt und macht einen guten Po. Und das Denim füllt sich weich an, ist aber dennoch fest. Nichts ist schlimmer als ein zu dünnes Jeans-Material, wie ich finde.

Das Shirt von Filippa K. besitze ich schon mindestens 8 Jahre und mag es immer noch, denn es sitzt gut und das Schwarz ist immer noch schwarz. Die Jacke habe ich mal auf Kleiderkreisel erstanden vor 2 Jahren und ich mag diese schlunzigen Optik. Sie ist perfekt für diese Jahreszeit, da sie recht dünn ist und nicht zu warm.

Die Schuhe von Kavat* sind bequem, nicht zu empfindlich und die Sohle kann einiges ab. Sie sehen sowohl auf einem Kleid/Rock, als auch auf einer Hose super aus. Und die Tasche von Verena Bellutti passt auch noch gut dazu. Das Beste: die Tasche ist wasserabweisend dank der Tatsache, dass sie aus Verschnitten von LKW-Planen hergestellt wurde. Und ich mag es ja sehr, wenn ich Taschen auf verschiedene Art und Weise tragen kann, also mit langem Riemen quer oder kurz über die Schulter.

Der ganze Look sieht mit einer anderen Jacke dann direkt wieder anders aus, auch wenn er seine Lässigkeit dadurch nicht verliert.

Alltags-Herbst-Outfit mit fairen Marken

Diese Strickjacke begleitet mich schon einige Zeit und ist einfach perfekt für kalte, aber trockene Tage. Da ersetzt sie für mich eine richtige Jacke komplett.

Ich hoffe, Euch gefällt mein Alltags-Herbst-Look.

Da es ein erster Post dieser Art ist, meine Frage an Euch: habt Ihr Lust darauf, dass es mehr dieser Art gibt? Über eine Meinung und einen Kommentar würde ich mich unglaublich freuen!

Die tollen Fotos wurden übrigens von René Weides gemacht. Jeder Schuss ein Treffer sag‘ ich nur!

*Hierbei handelt es sich um PR-Samples, die mir zur Verfügung gestellt wurden. Vielen Dank!
Folgt mir doch auch hier:

Schreibe einen Kommentar