1-2-3… und schon ein Schulkind! Nachhaltig ausgestattet in die 1. Klasse.

Schulstart mit ergobag
Dieser Beitrag enthält Werbung.

Da hab‘ ich doch gefühlt gerade erst Paulas großen Bruder zur Einschulung begleitet, da kommt jetzt die Kleinste des Hauses auch noch in die Schule… und der Große hüpft aus der 4. Klasse in die weiterführende Schule (hier gibt’s mehr dazu zu lesen). Verrückt!

Dass meine Tochter jetzt ein richtiges Vorschulkind ist und in den Startlöchern zur Grundschule steht, merke ich in den letzten Wochen immer mehr. Sie ist nicht nur körperlich groß geworden. Manchmal da überrascht sie mich mit Sprüchen und klugen Aussagen, bei denen ich dann merke „sie ist echt soweit“! Wie auch ihr Bruder wird sie bereits mit 5 eingeschult, aber nicht wie ihr Bruder als knappes Kann-Kind, sondern ganz regulär. Mitte September wird sie dann 6 Jahre alt. Und auch wenn ich es durchaus vorteilhaft finde, wenn Kinder schon gute 6 Jahre alt sind, wenn sie mit der Schule starten, lässt sich diese Tatsache einfach nicht ändern.

Paula ist ein Kind, das total weiß, was es will. Sie ist zwar feinfühlig und eine richtige „Kümmererin“, aber sie kann auch absolut stur sein. Insofern bin ich unglaublich gespannt, wie es so wird mit ihr und der Schulzeit. Ich kann nur hoffen, dass ihr die Klassenleherin oder – Lehrer sympathisch ist, sonst wird sie partout nichts sagen und vermutlich dicht machen. Aber wer weiß, vielleicht läuft es auch ganz anders.

Schulstart mit ergobag

Als meine Tochter sich ihren Schulranzen aussuchen durfte, wuchs die Vorfreude auf jeden Fall unglaublich. Natürlich entschied sie sich für ein Modell in Pink, etwas anderes hatte ich auch fast nicht erwartet! 😉 Und als der Ranzen bei uns dann eintraf, musste er am nächsten Tag sofort mit in den Kindergarten, wo er im Morgenkreis vorgestellt werden durfte. Stolz wie Oskar, sag‘ ich nur!

Aber jetzt mal zum Modell und warum es ein ergobag wurde.

Schon mein Sohn hat zur Einschulung einen ergobag-Ranzen bekommen und trägt ihn seitdem wirklich gerne. Ich habe die Anschaffung keinen Tag und dank der abnehmbaren und wechselbaren „Kletties“ konnte das Design auch ab Klasse 3 für Moritz so verändert werden, dass er wieder „cool genug“ war. Und da sind wir schon bei einem großen und entscheidenden Punkt für mich: ein ergobag ist zeitloser, als viele andere Ranzen. Denn das Grunddesign ist meist von Mustern und schönen Farben geprägt und nicht von einer riesigen und festen Stickererei oder einem Druck, der sich auf ein derzeitiges Interesse festlegt. So sind, zum Beispiel, aktuell Pferde und Prinzessinnen bei meiner Tochter hoch im Kurs, aber wer weiß, was sie in einem Jahr interessiert!? Sollte es sich ändern, können die „Kletties“ einfach abgenommen und gegen andere getauscht werden. Oder, wie bei meinem Sohn, einfach ganz weggelassen werden.

Während mein Sohn den ergobag pack hat, habe ich mich mit meiner Tochter für den ergobag cubo (Model CinBärella) entschieden. Dieser saß bei ihr ganz einfach besser und sie mochte, dass er fester und eckiger wirkt. Mir gefallen beide Modelle gleichermaßen, von daher war es für mich nahezu gleich. Auch der ergobag cubo hat das gleiche ergonomische Tragesystem, was die größte Stärke von ergobag für mich ist. Es kann verstellt und angepasst werden. Und auch die Tragelast wird über einen Becken- und Brustgurt gut verteilt.

Beim Anschaffungspreis sind ja fast alle namenhaften Ranzen-Hersteller ähnlich aufgestellt. Beim ergobag bekommt man für rund 240,00 Euro den Ranzen samt Turnbeutel, einem Klettie-Set, einer vollausgestatteten Federmappe und einem Schlampermäppchen. Ein Preis, der nicht ohne ist. Aber wenn man bedenkt, dass der Ranzen auch noch nach 4 Jahren total tauglich und gut ist, ist er sicher seinen Preis wert. Moritz‘ „alten“ Ranzen werde ich versuchen zu spenden, damit er einem Kind noch mal ein toller Begleiter sein kann. Wenn man möchte kann man noch Reflektoren-Sicherheits-Sets zusätzlich kaufen, die die normalen Reflektoren noch unterstützen. Ich denke, Paula wird diese in ihrer Schultüte noch finden können. 😉

Ein großer weiterer Pluspunkt des ergobags ist für mich, dass die Ranzen aus 100% recyceltem Material hergestellt werden. Paulas Ranzen wurde beispielsweise aus rund 28 PET-Flaschen hergestellt.

Damit die Ausstattung komplett ist, hat Paula jetzt auch eine neue Brotbox und Trinkflasche. Und die natürlich aus der Serie von ecobrotbox!

Wir mögen die Sachen einfach total gerne, sie halten ewig und sind so hygienisch. Praktischerweise gibt es ein „Schulstarter-Set„, das auch preislich echt attraktiv ist. Enthalten ist eine quadratische Metalldose und eine Trinkflasche. So hat meine Tochter ein Grundausstattung, die sie nicht nur total glücklich macht, sondern die auch noch nachhaltig ist.

Schulstart mit ergobag und ecobrotbox

Die kleine Metalldose ist sowieso bei uns im Einsatz und wird sicher auch öfter einmal bei Paula im Ranzen zu finden sein.

Schulstart mit ergobag und ecobrotbox
Praktisch ist auch das getrennte Fach für die Brotdose und Trinkflasche! Es ist nicht nur ziemlich geräumig, sondern auch wasserdicht – so werden die Hefte und Bücher im Fall der Fälle nicht nass!

Schulstart mit ergobag und ecobrotbox

Um das Ganze Paket jetzt echt richtig komplett zu machen, wird Paula noch eine Überraschung in ihrer Schultüte finden: ihre erste Armbanduhr!

Meine Kindheit habe ich mit einer flik flak-Uhr am Arm verbracht und so konnte es bei meiner Tochter natürlich keine andere Uhr werden. Auch hier zählt für mich, dass es sich dabei um etwas handelt, was man nicht mal nur für ein halbes Jahr oder ein Jahr anschafft, sondern um etwas, das uns ein paar Jahre begleiten wird. Und da flik flak wirklich schöne Designs hat, sind da auch Modelle dabei, die auch optisch wirklich zeitlos sind.

Weiterer Pluspunkt: die Uhren sind ohne gesundheitsschädliche Chemikalien hergestellt. Zudem werden sie komplett in der Schweiz hergestellt und sind sogar bis 40 Grad waschbar! Also, falls die Uhr mal in der Hosentasche landet…

Mir gefällt auch dabei, dass die Uhren schöne weiche Stoffbänder haben, die die Kinderhaut nicht allzu sehr schwitzen lassen. Natürlich gibt es auch andere Modelle mit hochwertigen Kunststoffarmbändern, die für den ein oder anderen optisch noch cooler sein könnten. Hierbei ist alles dann aber auch BPA frei.

flik flak legt viel Wert darauf, dass die Uhren besonders gut lesbar sind und einfach Spaß machen. Ich glaube, Paula wird lernen wollen die Uhr zu lesen, wenn sie diese Überraschung in ihrer Schultüte entdecken wird…!

flik flak Kinderuhr

Und jetzt habe ich noch etwas ganz Tolles für Euch:

Ihr könnt etwas gewinnen! Und zwar eine flik flak – Kinderuhr! Ist das nicht der Hammer?

Und zwar habe ich dieses Modell für Euch heraus gesucht, da es recht unisex ist in der Farbgebung und somit Mädchen- und Jungs-Mamas und – Papas gleichermaßen teilnehmen können.

Alles, was Ihr machen müsst: kommentiert hier, bei Facebook oder bei Instagram, wer sich über diese Uhr freuen würde.

Ich drücke Euch die Daumen!

Flik Flak Kinderuhren

Teilnahmebedingungen

Am Gewinnspiel teilnehmen dürfen in Deutschland wohnhafte Personen über 18 Jahre. Teilnahmeschluss ist der 04. März 2018, 24 Uhr. Die Teilnahme erfolgt über die Kommentarfunktion unter diesem Artikel und mit einer gültigen E-Mail Adresse, sowie per Instagram oder Facebook mit einem gültigen Account. Die E-Mailadresse wird ausschließlich für die Benachrichtigung des Gewinners  und lediglich zum Zweck des Gewinnspiels verwendet.

Und eine Sache noch: wenn das erste Gewinnspiel vorbei ist, dann hab‘ ich noch etwas für Euch…! Mehr möchte ich jetzt noch nicht verraten, aber wenn ihr mir bei Instagram oder Facebook folgt, erfahrt Ihr es auf jeden Fall rechtzeitig!

flik flak Kinderuhr

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir die Produkte alle als PR-Samples zur Verfügung gestellt wurden. Vielen Dank dafür!
Folgt mir doch auch hier:

Schreibe einen Kommentar