1000 Frage an mich selbst – #5 – Fragen 81-100

Woooohooo. Heute knacken wir die Hundert. Also nur noch 10 mal so viel, dann habe ich mir 1000 Fragen selbst beantwortet. Mal sehen, wohin mich das am Ende bringt – und ob es mir überhaupt etwas bringt. Spass macht es in jedem Fall, mache Fragen sind sehr banal, bei anderen muss ich länger nachdenken. In jedem Fall holt die ein oder andere Frage ein Stück Vergangenheit hervor, was zwischenzeitlich auch mal ganz schön ist.

So, here we go, Fragen 81 – 100. Uuuuuund los:

 

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

Ich hoffe, dass sich mir diese Frage nie in der Realität stellt. Ich würde den Gedanken nicht ertragen, 5 lange Jahre lang nicht mehr Teil meines Lebensumfelds zu sein. Bei so etwas kann ich auch gar nicht positiv denken oder was Gutes daran finden.

 

82. Was hat dich früher froh gemacht?

Früher? Also als Kind? Ich erinnere mich an tolle Abende mit meiner Oma. Es gab immer leckeres Lieblingsessen, die ein oder andere Fernsehsendung, die ich nur mit Oma schauen durfte und… hach ja… ich glaube, das hat mich unter anderem froh gemacht.

 
83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Eigentlich immer in ganz schlichten, cleanen Kombinationen, wie beispielsweise eine gut sitzende Jeans, ein weißes, schönes Shirt und ein toller Strick-Cardigan. Ich mag mich aber auch sehr gerne in Kleider, von Maxikleid bis Minikleid mag ich alles gern.

 

 

Alltags-Herbst-Outfit mit fairen Marken
84. Was liegt auf deinem Nachttisch?

Zwei Bücher, die darauf warten gelesen zu werden und mein iPhone.

 
85. Wie geduldig bist du?

Geduldig? Ich? Das passt gar nicht zusammen! Ich bin so ungeduldig! Besonders in Punkte Kindererziehung machmal nicht einfach, aber ich reiße mich ziemlich oft zusammen.

 
86. Wer ist dein gefallener Held?

Gefallener Held? Hm. Dieses Mal finde ich die Fragen wirklich kniffelig. „Gefallen“ streiche ich jetzt mal und sage meine Heldin ist meine Oma. Eine tolle Frau, die leider viel zu früh gestorben ist. Ich hoffe, dass ich eine so starke Frau werde und bin, wie sie es war.

 

Meine Oma und ich.

87. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?

Nein, nicht wirklich. Es gibt welche, die ich nicht gerne öffentlich machen würde, aber erpressbar wäre ich damit nicht.

 
88. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?

Nina. Wir kennen uns seit der 5. Klasse. Zur Zeit sehen wir uns leider nicht so oft, aber wenn, dann sind wir uns immer so nah wie früher.

 
89. Meditierst du gerne?

Habe ich noch nie gemacht. Ich befürchte „das ist nichts für mich“. Aber ich probiere das in jedem Fall mal!

 
90. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf?

Ich brauche dann in jedem Fall Seelen-Essen. Also eine mich zufrieden stellendes Abendessen. Oder eine Tüte Chips. Manchmal reicht auch im Arm von meinem Freund zu liegen.

 

91. Wie heißt dein Lieblingsbuch?

Hatten wir die Frage nicht schon? Ich mag „Veronika beschließt zu sterben“ von Paolo Coelho und „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielmann.

 
92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What’s App?

Mit meiner Mutter und mit Jana&Stef von Cookie, Dot and me. Und dann gibt’s noch eine Mütter-Whats-App-Gruppe aus dem Kindergarten, in der immer was los ist. 😉

 
93. Was sagst du häufiger: Ja oder nein?

Definitiv: JA.

 

94. Gibt es ein Gerücht über dich?

Ähm, nicht das ich wüsste. Falls Ihr mal was hört. sagt Bescheid!

 

 


95. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest?

Ich würde ein Buch schreiben.

 
96. Kannst du gut Auto fahren?

Ich finde ja. Bisher habe ich jedenfalls noch nichts anderes gehört. Vor allen Dingen sagen meine Kinder „Mama, Du fährst gut Auto!“.

 
97. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden?

Ja, leider. Das wäre etwas, was ich gerne ändern würde.

 
98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht?

Das ist ja mal eine Frage! Hätte ich etwas anders gemacht? Weiß ich gar nicht. Ich weiß nur, dass ich in Phasen, in denen ich im Reinen mit meinem Körper bin, sehr viel mehr Spass haben kann. Das ist ja sowieso so entscheidend auch fürs Liebe empfinden und annehmen. Man muss sich selbst einfach mögen, um guten Sex zu haben und auch Liebe zu spüren.

 
99. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Oh, gerne würde ich noch mal so richtig tanzen gehen! Aber gerade wüsste ich nicht, welcher Club mit neben der passenden Musik auch das richtige Gefühl dafür geben könnte. Ich bin einfach so raus aus dem Thema… Toll finde ich es auch einfach, etwas Schönes essen zu gehen und irgendwo noch einen Drink zu nehmen. Mit den richtigen Leuten kann ja auch das manchmal zur durchzechten Nacht werden!

 
100. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen?

Ja, ich hab‘ mal beim Einkaufen mit dem Kinderwagen ein Teil, es war glaube ich ein Joghurt, ohne es zu wissen, nicht aufs Kassenband gelegt und erst zuhause bemerkt… mir war das so unangenehm, dass nicht noch mal umgedreht bin, um das klar zu stellen. Aber der Einkaufskorb im Kinderwagen war auch einfach wie ein schwarzes Loch, da hast Du nichts drin gefunden! 😉

Folgt mir doch auch hier:

Schreibe einen Kommentar