• Mama
  • „Danke, Mami!“ – Muttertag, ein Tag zwischen Kommerz und der Chance „Danke“ zu sagen.

    Mami Hausschuhe Adelheid Glückswerkstatt

    Webrung/Rabattcode Eigentlich halte ich nichts von den Tagen wie Mutter- oder Vatertag – und Valentinstag sowieso nicht. Aber nicht, weil ich den Anlass des Tages nicht feierwürdig finde, sondern, weil mich der Kommerz drumherum stört. Natürlich freue ich mich über Gebasteltes von meinen Kindern am Muttertag (sie machen schon ein großes Geheimnis daraus) und backe […]

  • 1000 Fragen an mich selbst
  • 1000 Fragen an mich selbst – #3 – Fragen 41-60

    41. Trennst du deinen Müll? Ja, allerdings erst so richtig seit einem Jahr. Davor war es in der Kölner Innenstadt so schlecht um unsere Mülltonnen bestellt, dass richtiges Trennen gar nicht geklappt hätte. Für 3 Häuser gab es zu wenig Mülltonnen – und Bio-Tonnen beispielsweise gab es gar nicht. Jetzt achte ich sehr genau auf […]

  • 1000 Fragen an mich selbst
  • 1000 Fragen an mich selbst – #2 – Fragen 21-40

    Und weiter geht es mit meinen nächsten Antworten auf die Fragen 21-40. Hier findet Ihr meine ersten 20 Antworten! Morgen folgen direkt die nächsten, dann bin ich endlich im Wochenrhythmus angekommen und Ihr werdet hier jeden Sonntag solch einen Beitrag inklusive 20 ehrlichen Antworten finden! 21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir […]

  • Mama
  • Zu Gast: Wie viel Konsum und Hobbys braucht ein Kind? Ein Interview mit 3 Müttern.

    Wenn ich an den drei Kinderzimmern bei uns Zuhause vorbei gehe, dann sehe ich meistens eins: zu viel von allem! Und das ist gar nicht urteilend gemeint, sondern eher feststellend, schließlich bin ich ja auch hierbei die Mutter (zumindest bei 2 von 3en) und beäuge mich selbst. Meine Kinder haben eigentlich alles, was man sich […]

  • Entdeckt
  • Ein Besuch wert: Neandertal-Museum / Eröffnung Sonderausstellung „Migration“

    Am vergangenen Freitag war ich eingeladen, die Eröffnungsveranstaltung der Sonderausstellung zum Thema „Migration“ im Neandertal-Museum zu besuchen. Im Gepäck hatte ich meinen Freund, seinen Sohn und eine Schul-Kameradin von ihm. Denn eigentlich war kinderfreies Wochenende, aber manchmal sind die Pläne ja dann doch plötzlich anders in so einer Patchwork-Familie. Aber besser mit Kindern, als ohne […]