Eine Challenge für ein besseres ich. Endlich Schluss mit Ausreden!

Ich bin es leid. Immer habe ich Entschuldigungen. Und am Ende bin ich unzufrieden. Sehr unzufrieden.

Das Schlimme daran sind noch nicht mal die Kilos mehr auf den Rippen, sondern beim Blick in den Spiegel sehe ich meine Bequemlichkeit, meine Unsportlichkeit und ja auch etwas „zu viel“ von allem.

Bis der Winter so richtig fies anfing, also bzw. dieses etwas von Winter, was mehr Regen, als sonst was brachte, da meisterte ich täglich meinen Arbeitsweg mit dem Rad. Täglich knapp 11 km Radeln zahlten sich insofern aus, dass ich einfach essen konnte, nicht zunahm und auch mein Körper sportlicher aussah. Dabei fühlte ich mich richtig gut!

Ja, und dann kam der fast tägliche Regen und ich wich auf S-Bahn oder Auto (grrrr) aus, aber aß noch so, als würde ich mich täglich ausreichend bewegen.

Fazit: 3 Kilo in einem Monat mehr plus ekliges Gefühl und Unwohlsein.

Also nicht falsch verstehen: ich ernähre mich gerne gut und gesund, aber ich esse einfach auch genauso gerne, wie ich Spass am Kochen habe. Und ja, Chips und Bier oder Wein mag ich dann auch ab und an gerne. Ja, und Schokolade geht auch ab und an. 😉

Zu meinen 5 Kilo, die ich ja sowieso mal mit Sport in Angriff nehmen wollte, kamen dann also noch 3 hinzu. Sehr ärgerlich!

Und wie könnte es anders sein, pünktlich zum Jahresbeginn mache ich Schluss damit! Schluss mit Ausreden, Schluss mit zu viel Essen und hinterher schlecht fühlen, Schluss mit wenig Bewegung. Ich habe keine Lust 3 Wochen vor dem Sommerurlaub zu denken „Mist, jetzt muss eine Blitz-Diät her!“, sondern ich will mich immer gut und besser fühlen.

Passend zu all‘ meinen Gedanken sah ich Loris Aufruf bei Instagram und zack besorgte ich mir das Buch Fit ohne Geräte: Die 90-Tage-Challenge für Frauen. Dieses Buch hätte ich mir nie, nie, nie ohne Empfehlung gekauft. Echt jetzt! Das Äußere spricht nämlich gar nicht an, aber der Inhalt ist -kann ich jetzt schon sagen- wirklich super! Und ist auch keine „90-Tage, die man niemals durchziehen kann“-Sache, sondern eine machbare Challenge. Natürlich erfordert das Ganze Disziplin und Durchhaltevermögen, aber das werde ich jetzt endlich mal aufbringen! Und wenn ich es tatasächlich packe, kann ich einen Punkt von meiner „Bucket List“ schon streichen… yeah!

Also geht es heute los! Gestern Abend hab‘ ich schon mal ein paar Trockenübungen gemacht, um beim ersten Workout nicht völlig ahnungslos zu sein. Und nur dabei kam ich schon ins Schwitzen… ich glaube, dass wird hart! Aber wir machen das ja gemeinsam, oder Katja und Lori?

Bevor es also jetzt richtig losgeht, noch ein paar Fakten:

  • Ich kombiniere das Ganze mit der WeightWatchers-App, weil mir das eine besseren Überblick gibt über das, was ich esse. Und auch, dass ich nicht zu wenig esse. Schließlich soll es ja auch gesund sein!
  • Ich mache die Workouts nach Plan plus 1x pro Woche eine Laufeinheit am Wochenende, um endlich wieder Kondition aufzubauen.
  • Ich habe vor, das Ganze wirklich 90 Tage durchzuhalten (bitte motiviert mich!)
  • Ich möchte gerne abnehmen, aber das ist nicht mein Hauptfokus, denn ich will fitter und geformter werden.
  • Ich werde in der Zeit täglich mindestens 2 Liter trinken, Kaffee stark reduzieren (max. 2 Tassen) und Alkohol bis auf Ausnahmen weg lassen.

Und nun eine kleine Bestandsaufnahme:

Das sind meine Maße, darauf will ich auch mehr achten, als auf mein Gewicht. Wie gesagt: 5-8 Kilo wären mein Ziel, aber kein Muss, wenn ich mich vorher wohl genug fühle.

Aktuell wiege ich 72,4 Kilo bei 171cm Größe. Vor den Schwangerschaften waren es 10-15 Kilo weniger, aber dass wäre heute nicht mehr das, was ich erreichen möchte. Mein Körper hat sich verändert und sieht schöner aus, wenn er nicht zu „dürr“ ist. Außerdem habe ich sonst gar keine weiblichen Kurven mehr.

Spätestens zur Halbzeit gibt es ein Update hier, dann vielleicht auch mit Bild. 😉

Bei Instagram könnt Ihr das Ganze aber noch besser verfolgen!

Also, los, motiviert mich! Oder seid dabei: #fitmum90dayschallenge

Eure Sarah

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link, der mir und meinem Blog ermöglicht durch finanzielle Unterstützung weiter zu wachsen und noch mehr tolle Inhalte für Euch zu produzieren. Das Produkt ist dadurch nicht teurer.

Folgt mir doch auch hier:

2 Kommentare

  1. Grossartig und deine Einstellung wird sich auszahlen. Wenn du unterwegs eine extra Portion Motivation benötigst, melde dich. Zusammen ziehen wir das durch und ich freue mich, dass du und Katja dieses mal an meiner Seite seid ❤️

    1. Sarah Vianden sagt: Antworten

      Liebe Lori!! Ja, ich bin auch sehr froh, Euch an meiner Seite zu haben! Das packen wir ❤️

Schreibe einen Kommentar