Apfel-Streusel-Schnecke mit Rosmarin und Ingwer – perfekt für die Osterzeit!

Trotz Fastenzeit habe ich gebacken – die Kinder haben es mir schmatzend gedankt! 😉

Ich habe kürzlich ein Rezept für Streusel-Schnecken entdeckt, was einfach lecker aussah. Da bei uns Zuhause Apfelstreusel hoch im Kurs steht, dachte ich mir: das kombiniere ich!

Tadaaaa: eine Apfel-Streusel-Schnecke. Für den besonderen Geschmack sorgen noch etwas Rosmarin und Ingwer 😋

Jetzt aber zu den Fakten:

Das brauchst Du für den Hefeteig

  • 260 g Dinkelmehl (hell)
  • etwas Salz
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 150 ml Milch
  • 1/2 Beutel Trockenhefe
  • 40 g Butter (weiche)
  • Mehl zum Bearbeiten

Und für die leckeren Streusel das

  • 200 g Dinkelmehl (hell)
  • 50 g Mandel gemahlen
  • 80 g Rohrohrzucker
  • ½ TL Zimtpulver
  • 150 g Butter (weiche)

Und dann noch für die Füllung das

  • 800 g  Apfel möglichst säuerlich
  • 1 Zitrone
  • 30 g Ingwerwurzel
  • 2 EL Reissirup
  • Einen Zweig Rosmarin

Und so geht’s Schritt-für-Schritt

  • Für den Hefeteig: Mehl, 1⁄4 TL Salz und Zucker in einer große Rührschüssel mischen.
  • 150 ml Milch lauwarm erwärmen, Hefe hinzugeben und darin unter Rühren auflösen.
  • Hefemilch zum Mehl geben, Butter in Flöckchen zufügen und alles gründlich mit den Knethaken des Handrührers verkneten.
  • Ist der Teig zu fest, noch etwas mehr Milch erwärmen und unterkneten. Ist er zu weich, noch etwas Mehl unterkneten. Ich musste noch minimal Milch hinzufügen.
  • Dick zugedeckt mindestens 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Für die Streusel: Mehl, Mandeln, Zucker, 1 große Prise Salz und Zimt mischen.
  • Butter zufügen und alles mit den Knethaken des Handrührers zu Streuseln verarbeiten.
  • Streusel kalt stellen.
  • Für die Füllung: Äpfel waschen und vierteln (ich lasse immer die Schale dran, da Bio-Äpfel), das Kerngehäuse entfernen und würfeln.
  • Zitrone auspressen. Ingwer schälen und fein reiben oder hacken. Rosmarinnadeln vom Zweig löseny
  • Alles in einen Topf geben und mit mit Reissirup auf mittlerer Stufe köcheln lassen für 10 Min.
  • Jetzt kommt alles zusammen: Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  • Den Hefeteig dünn ausrollen, dann die Füllung darauf verteilen und das Ganze rollen.

 

 

  • Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten und die aus den Hälften der Streusel kleine Nester vorbereiten (darauf werden die Schnecken gleich gelegt)
  • Dann die Rolle auf ca. 3cm dicke Scheiben schneiden und die Schnecken auf die Streusel legen – die restlichen Streusel auf die Schnecken geben

 

  • Jetzt noch mal das Backblech abdecken und 15 Minuten gedulden, damit die Schnecken noch ein wenig aufgehen können!
  • Und dann: 35 Minuten auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen (160 Grad Umluft)
  • Nach der Backzeit auf einem Backrost auskühlen lassen.

 


    Diese Schnecken wird es auf jeden Fall an den Ostertagen bei uns geben! Super lecker!

    Edit: Hier noch eine Variante, die ich am vergangenen Wochenende ausprobiert habe – mit einer Füllung aus gefrorenen Wildbeeren und Apfel, die zu einem Muß gekocht werden. Auch SEHR lecker!

    Folgt mir doch auch hier:

    1 Kommentar

    1. Danke für dieses schöne Rezept! Liebe Grüße Vanessa

    Schreibe einen Kommentar