Zu Gast: DIY-Weihnachtsbäume aus Ästen

Heute zum dritten Advent habe ich einen tollen Gastbeitrag von Aylin von Babyboy.Love für Euch – sie hat etwas ganz Tolles gemeinsam mit ihrem Sohn gebastelt. Ein DIY-Weihnachtsbaum aus Ästen, aber am besten Ihr seht und lest selbst:


Das Schönste an Weihnachten sind bekanntlich die strahlenden Kinderaugen.
Deshalb habe ich mir für dieses Jahr etwas besonderes zu Weihnachten ausgedacht: 

Ich wollte heuer zu Weihnachten keinen klassischen Christbaum, sondern einen selbst gebastelten aus Astzweigen. Die Idee kam mir beim Surfen im Internet. Es hat mir so gut gefallen, dass ich das gleich ausprobieren wollte.

Also gingen wir als Erstes in den Wald Zweige einsammeln. Die Länge der Astzweige:

  • Das längste Stück war ca. 1,20 cm 
  • Und das kürzeste ca. 10 cm 
  • 11 Astzweige gesamt

Das Ganze wurde mit einer Paketschnur zusammen gebunden.


Der Weihnachtsschmuck wurde alles von mir selbst gebastelt:

  • Die Orangen wurden zum Aufhängen geschnitten und Luft getrocknet 
  • Der Schlitten wurde mit Eisstielen zusammen geklebt und angemalt
  • Pinguin & Schneemann aus Led Kerzen gemacht
  • Tannenzapfen mit Kunst-Spray-Schnee angesprüht und mit Ponpons beklebt
  • Kugel & Handschuh aus Filz zusammen genäht


Das Einzige, was ich gekauft habe, sind die Mini-Kugeln.
Also, ganz simpel 😄 und schnell gemacht. Zuviel wollte ich nicht darauf tun, weil es sonst sehr unübersichtlich geworden wäre. Ich hoffe es gefällt Euch! Mir hat es gemeinsam mit dem Kleinen sehr viel Spaß gemacht!

Folgt mir doch auch hier:

Schreibe einen Kommentar